• Drucken

CaEx Herbstlager 201515 10 CaEx Herbstlager 03

24.10 -25.10.2015

 Woher soll das Christkind wissen, dass man einen wärmeren Schlafsack braucht?

 

 

 

Am Samstag, dem 24. Oktober 2015 trafen wir 7 CaEx und 4 Leiter uns um 13:00 mit Rucksack vorm Pfadiheim, um 10 Minuten später nach Mehrnbach aufzubrechen.

15 10 CaEx Herbstlager 01

Das Wetter war erstaunlich schön, die Sonne wärmte uns und nach einer kurzen Wanderung kamen wir an unserem Lagerplatz, einer Wiese vorm Wald an und Stefan, unser neuer Leiter, erklärte uns wie man eine Kote aufbaut.

Paul, Lorenz und ich wurden in den Wald geschickt, um Heringe und Stecken für zwei Kotenkreuze zu finden. Indes spannten die anderen das Trageseil für die Koten auf und gemeinsam zogen wir diese hoch und machten das Kamel (Bauart einer Kote, Anmk.) einzugsbereit.

Nach dieser anstrengenden Arbeit erkundeten wir die Umgebung und übten das Anpeilen und Umgehen mit einem Kompass – auch einen Geocache haben wir gehoben.

15 10 CaEx Herbstlager 02

Als es allmählich finster wurde, verließ uns Marion und wir machten ein Lagerfeuer, um Abend zu essen.

Die Speisekarte reichte vom einfachen Schweinemedallion, über gegrilltes Gemüse bis hin zu Hallumi (Grillkäse, Anmk.). Als Dessert gab es mit Schokolade gefüllte Bananen.

Nachdem alle satt waren, gingen wir noch einmal auf den Güppl (Hügel bei Mehrnbach, Anmk.) und spielten Räuber&Gendarm im dunklen Wald.

Nachdem die motiviertesten ausreichend Morgensport betrieben hatten, gab es als Frühstück Tee, Kakao, ENSER-Brot mit Marmelade, Honig und Nuss-Nougat-Creme.Um ca. 24:00 hieß es Schlafengehen und die meisten hatten eine recht angehme Nacht im Kamel, bis auf Stefan, der sich auf seine Brille legte und Paul, der halb außerhalb der Kote schlief. ;-)

15 10 CaEx Herbstlager 05

Danach bauten wir unseren Schlafplatz wieder ab und machten uns auf in Richtung Güppl und suchten 

eine geeignete Stelle, an der wir eine Seilrutsche aufbauen konnten.

Dies war leichter gesagt als getan, doch gelang es uns schlussendlich doch ganz gut und alle hatten sehr viel Spaß beim Benützen der Seilrutsche.

Irgendwann war es Zeit zu gehen und wir wanderten wieder in Richtung Pfadiheim und bereiteten das obligatorische CaEx-Bosna-Essen zu, das es immer nach einem Lager gibt.

15 10 CaEx Herbstlager 09

Lustig, spannend, sportlich, und gemütlich – so kann man dieses gelungene Herbstwochenendlager durchaus nennen;

Mit dabei waren: Kristina, Annika, Lorenz, Kilian, Lukas, Paul und ich als CaEx und als Leiter begleiteten uns: Wolfi, Honl, Stefan und Marion.

Gut Pfad!

Von Noah Kramer.

 

Weitere Fotos...