15 SoLa 39Sommerlager der Dienstag Wi/Wö

Dieses Mal zog es uns vom 11. bis 14. Juli 2015 ins wunderschöne, hügelige Geiersberg, mit Mandi, Barbara und Julia als Leiter, in die dortige Volksschule. Ausgestattet mit einem Spielplatz und Möglichkeiten für Wasserspiele mit dem Schlauch, sehr zur Gaudi von Moritz, Simon, Peter und Julian. Wir kochten selbst wie jedes Jahr unsere Lieblingsspeisen wie Spaghetti, Wiener Schnitzel und Würstl. Abwasch- und Küchendienst hat hervorragend funktioniert.

Weiterlesen...

SoLa IMG 9126Wi/Wö Sommerlager "Seegeheimnisse"

 11 Wölflinge und 4 Wichtel nahmen am heurigen Sommerlager der Donnerstagsmeute von 12. bis 15. Juli in Franking am Holzöstersee teil. Am Sonntag erkundeten wir den Ort und richteten uns am Abend eine gesunde Jause her. Am Lagerfeuer entdeckten wir einen Hilfebrief von „Hölzi“, dem Seeungeheuer, das seine zwei Kinder Axel und Lotte vermisste. Daher machten wir uns am Montag

Weiterlesen...

Taschen für Nepal15 Pfadi Nepal 1

Rieder Pfadfinder unterstützten eine von Erdbeben zerstörte Region.
Wichtel und Wölflinge und die Guides und Späher der Rieder Pfadfinder bemalten in den Heimstunden umweltfreundliche Baumwolltaschen, welche am Rieder Hauptplatz gegen freiwillige Spenden angeboten wurden.

 

Weiterlesen...

Hui statt pfui!

Am 9. April säuberten die Wichtel und Wölflinge  der Donnerstagsmeute der Pfadfindergruppe Ried im Rahmen ihrer Heimstunde den Rieder Stadtpark und die Umgebung des Freibades. Die Kinder fanden unter anderem viel Alteisen im Bach!

 

 

Weiterlesen...

Wir helfen dem Oberbrunner OsterhasenDSC 8700

Am Donnerstag, 26. März brachten die Wichtel und Wöflinge dem Oberbrunner Osterhasen seinen Einkauf zurück, den er eine Woche zuvor in Ried vergessen hatte (Pinsel, Eierfarben, Schokohasen,...). Dazu fuhren wir mit dem Zug nach Oberbrunn und folgten einer Eierspur bis zum Haus des Osterhasens in Wiesen 6. Leider war er nicht da, weil er gerade einen Streik der Oberbrunner Hühner verhindern musste. Doch er hatte uns Eier und Süßigkeiten als Dankeschön am Bach versteckt. Danach waren wir beim "Maxlbaun" - dem Hof unseres Wölflings Philipp - auf eine Osterjause mit Eiern, Kressebroten und Kuchen eingeladen. Mmmmhhhh, war die gut!!! Vielen Dank, liebe "Maxlbaun"! Um 18 Uhr fuhren wir mit dem Zug nach Ried zurück.

Weiterlesen...